Screendesign

Screendesign beschäftigt sich mit der Erschaffung von Layouts für die Präsentation von Inhalten auf Monitoren. Dabei ist Screendesign ein Teilbereich des Interfacedesigns. Während es beim Interfacedesign um die Verbesserung der Mensch-Maschinen-Kommunikation geht, ist das Screendesign ausschließlich für grafische Lösungen verantwortlich. Der Screendesigner erstellt ein Styleguide, der alle visuellen Aspekte einer Website abdeckt. Es werden somit Festlegungen getroffen für: die Farbwahl, Fonts und Positionen und Maße für das Layoutraster. Es gibt vier verschiedene Designelemente im Screendesign:

Screendesign Typo3

Mit Hilfe von Typo3 kann eine vom Screendesigner erstellte Website mit Inhalten versorgt werden. Typo3 ist ein frei konfigurierbares Content Management System (CMS). CMS bedeutet übersetzt Inhaltsverwaltungssystem. Typo3 ist OpenSource und wurde unter der GLP-Lizenz veröffentlicht. CMS-Programme wie Typo3 ermöglichen es Nutzern ohne Programmier- oder HTML-Kenntnissen Websites mit Text, Bildern und Multimedia-Dokumenten zu versorgen. Der Hauptvorteil von Typo3 ist, dass Screendesign und die Veränderung von Inhalten getrennt sind. Das bedeutet, wenn der Inhalt sich ändert muss nicht automatisch das Design verändert werden.Typo3 basiert auf der Skriptsprache PHP und kann MySQL, Oracle oder PostgreSQL als Datenbanken verwenden. Andere Bekannte kostenlose CMS-Programme sind WordPress und Drupal.

Sie benötigen eine neue Website? Angebote vergleichen Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebote
von qualifizierten Webdesignern vergleichen

Screendesign Photoshop

Viele Screendesigner kommen aus dem Grafikbereich und sind daher sehr gut im Umgang mit Photoshop. Das ist auch der Hauptgrund warum das Screendesign oft mit Photoshop erstellt wird. Dabei gibt es viele gute Software für die Erstellung von Screendesigns, wie zum Beispiel Fireworks. Photoshop ist eine kommerzielle Bildbearbeitungssoftware von Adobe Systems. Im Marksegment professioneller Bildbearbeitung ist Photoshop Marktführer. Photoshop gibt es sowohl für Mac OS und Windows und kann als Einzelprogramm oder Teil der Adobe Creative Suite gekauft werden.